Deutsch English

Germansell Car Style

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Germansell GmbH
Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote an Verbraucher gem. § 13 BGB erfolgen auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.
Mit Aufgabe seiner Bestellung erklärt sich der Käufer mit dieser Vertragsgrundlage einverstanden. Weitere Einzelheiten zum Bestellverfahren,
zu unseren Vertragskonditionen und zur weiteren Abwicklung des Vertrages finden Sie auch auf den entsprechenden Serviceseiten.

1. Allgemeines
2. Vertragsschluss bei Bestellungen im Internet
3. Preise und Zahlungsbedingungen
4. Widerrufsrecht

5. Lieferung, Lieferzeiten
6. Eigentumsvorbehalt
7. Untersuchungs- und Rügepflichten des Kunden
8. Gewährleistung
9. Haftung
10. Datenspeicherung
11. Aufrechnung
12. Datenschutz
13. Sonstiges
14. Online Streitbeilegung
 

    §1. Allgemeines
1. Alle Lieferungen und Leistungen von Germansell GmbH erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der       nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen       Fassung.

2. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen Germansell GmbH und dem         Kunden schriftlich vereinbart worden sind.

     § 2 Vertragsschluss bei Bestellungen im Internet
1. Sämtliche Angebote von Germansell GmbH im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar und sind stets freibleibend, bei Germansell GmbH Waren zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet, per E-mail, Telefon, Telefax oder auf dem Postweg gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot ist spätestens verbindlich, wenn es die jeweilige Schnittstelle zu Germansell GmbH passiert hat.

2. Germansell GmbH ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Zeitraumes von sieben Kalendertagen mit Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung kann auch durch Übermittlung einer E-mail erfolgen. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt.

     § 3 Preise und Zahlungsbedingungen
1. Alle Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer (z.Zt. 19%) ab Betriebssitz von Germansell
   
GmbH. Kosten für Transporte, Verpackung oder Versicherung werden gesondert berechnet.

2. Bestellung und Zahlungen werden nur gegen Vorkassezahlung angenommen und abgewickelt.
3. Werden die vereinbarten Zahlungsbedingungen vom Kunden nicht eingehalten, so hat dieser Germansell
GmbH den Verzugsschaden,

    mindestens in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes, zu ersetzen.
4. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die
    zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der Internet-Seiten.

    § 4 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Germansell GmbH, Lindeman Straße 20,28217 Bremen, info@germansell24.de, Telefon: +49 421 338 40 60, Telefax: +49 421 338 40 66) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (PDF-Datei) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

    § 5 Lieferung, Lieferzeiten
1. Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Adresse.
2.
 Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Lieferung den Betrieb von Germansell GmbH verlassen hat. Dies gilt auch dann, wenn
    Teillieferungen erfolgen. Die Lieferfrist ist unverbindlich, sie beträgt im allgemeinen drei Werktage.
3.
 Jede Lieferung steht unter dem Vorbehalt, dass Germansell GmbH selbst rechtzeitig und ordnungsgemäß beliefert wird.
4.
 Schadensersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit bei Germansell GmbH kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit
    vorliegt.
5.
 Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei jeder Ware gesondert
    ausgezeichnet ist.
6.
 Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige
    von Germansell GmbH nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung
    der Lieferfrist aus anderen als den oben genannten Gründen ist der Kunde berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit
    Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der entsprechenden Lieferung oder Leistung vom
    Vertrag zurückzutreten.

    § 6 Eigentumsvorbehalt
1. Die verkauften Gegenstände und Anlagen bleiben Eigentum von Germansell GmbH bis zur Erfüllung sämtlicher aus der
    Geschäftsbeziehung ihr gegen den Kunden zustehender Ansprüche.

2. Während dieser Zeit dürfen die Gegenstände weder weiterveräußert, vermietet, verliehen oder verschenkt, noch innerhalb der
    Gewährleistungspflicht bei Dritten in Reparatur gegeben werden.

3. Von einer Pfändung, von einem Diebstahl oder jeder anderen Beeinträchtigung der Rechte von Germansell GmbH ist diese vom
    Kunden
    unverzüglich zu benachrichtigen.

4. Für sämtliche schuldhaften Beeinträchtigungen des Vorbehaltseigentum von Germansell GmbH hat der Kunde rechtlich einzustehen.

    § 7 Untersuchungs- und Rügepflichten des Kunden
1. Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen.
2. Im Falle offener Mängel müssen diese innerhalb von einem Tag nach Entdeckung schriftlich, telefonisch oder via E-Mail bei Germansell
    GmbH gemeldet werden. Anderenfalls entfällt die Gewährleistung gemäß § 8 für diese Mängel.

3. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies sofort beim
    Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Zudem ist unverzüglich mit Germansell GmbH unter Anzeige
    der Schäden Kontakt aufzunehmen.

4. Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an Germansell GmbH zu melden.

    § 8 Gewährleistung
1. Germansell Car Style gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und
    Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat.
2. Der Kunde hat während der Gewährleistungsfrist zunächst das Recht auf Nachbesserung. Germansell GmbH ist berechtigt, den
    mangelbehafteten Gegenstand teilweise oder vollständig zu reparieren oder auszutauschen.
3. Können Mängel innerhalb einer Frist von sechs Wochen seitens Germansell GmbH im Wege der Nachbesserung gemäß
    § 8 Abs. 2 nicht behoben werden, so hat der Kunde Anspruch auf Rückgängigmachung des Kaufes (Wandlung) oder Herabsetzung des
    Kaufpreises (Minderung). Es gilt § 476a BGB.
4. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert hat. Der Anspruch auf Gewährleistung bei Eingriffen des
    Kunden oder Dritter erlischt dann nicht, wenn der Kunde eine entsprechende substantiierte Behauptung von Germansell GmbH, dass
    der Eingriff in das Gerät den Mangel herbeigeführt habe, widerlegt.
5. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung.
6. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist für alle verkauften neuen Geräte und Anlagen gegenüber Endkunden beträgt 24 Monate.
7. Die Gewährleistung gegenüber Händlern setzen wir auf 12 Monate fest.
8. Bei Gebrauchtware, Restposten und Sonderposten gilt eine Gewährleistung von 2 Wochen bis 12 Monate.
9. Von jeglicher Gewährleistung durch uns ausgeschlossen sind:
    a. Gebrauchtteile Allgemein, die nicht von uns bezogen wurden;
    b. Fehler bei gebraucht verkauften Geräten;
    c. Fehler, die durch Beschädigung, falschen Anschluss oder falsche Bedienung durch den Kunden verursacht werden;
    d. Schlechte Empfangsqualität durch ungünstige Empfangsbedingungen oder mangelhafte Antennen;
    e. Beeinträchtigung des Empfangs und Betriebs durch äußere Einflüsse;
    f.  Nachträgliche Änderungen der Empfangsbedingungen;
    g. Schäden durch höhere Gewalt, z. B. Blitzschlag;
    h. Schäden durch ausgelaufene bzw. die Verwendung ungeeigneter Batterien;
    i.  Mängel durch Verschleiß bei Überbeanspruchung mechanischer Teile;
    j.  Verminderte Tonqualität durch verschmutzte Magnetköpfe;

    § 9 Haftung
1. Ist in der Kunde Kaufmann und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Geschäftsbetrieb, beschränkt sich bei
    Schadensersatzansprüchen
    die Haftung von Germansell GmbH auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

2. Weitere Ansprüche des Kunden, insbesondere ein Anspruch auf Ersatz von Schäden, die nicht an dem Liefergegenstand selbst
    entstanden sind, sind ausgeschlossen.

3. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Vorsatz, bei grober Fahrlässigkeit des Inhabers oder leitender Angestellter, sowie bei
    schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

4. Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Germansell GmbH - außer in den Fällen des Vorsatzes und der
    groben Fahrlässigkeit des Inhabers und leitender Angestellter - nur für den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden.

5. Der Haftungsausschluss gilt ferner nicht in den Fällen, in denen nach dem Produkthaftungsgesetz bei Fehlern des Liefergegenstandes für
    Personen- oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen gehaftet wird. Er gilt auch nicht beim Fehlen von Eigenschaften, die
    ausdrücklich zugesichert sind, wenn die Zusicherung gerade bezweckt hat, den Kunden gegen Schäden, die nicht am Liefergegenstand
    selbst entstanden sind, abzusichern.

6. Wenn durch Verschulden von Germansell GmbH der gelieferte Gegenstand vom Kunden infolge unterlassener oder fehlerhafter
    Ausführung von vor oder nach Vertragsschluss liegenden Vorschlägen und Beratungen sowie anderen vertraglichen Nebenverpflichtungen
    insbesondere Anleitung für Bedienung und Wartung des Liefergegenstandes - nicht vertragsgemäß verwendet werden kann, so gelten
    unter Ausschluss weitere Ansprüche des Kunden die Regelungen des § 9 Abs. 3 bis 6 entsprechend.

    § 10 Datenspeicherung
   Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes wird darauf aufmerksam gemacht, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung
    notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 Bundesdatenschutzgesetz verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche
    Daten werden vertraulich behandelt. Sollten Sie Änderungen, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten wünschen, wenden Sie sich bitte per
    E-Mail an:  info@germansell.de

    § 11 Aufrechnung
   Ein Aufrechnung mit Ansprüchen der Germansell GmbH ist es seitens des Kunden nur zulässig, wenn seine Gegenansprüche
    rechtskräftig festgestellt oder von Germansell
GmbH anerkannt worden sind.

    § 12 Gerichtsstand
1. Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Germansell GmbH berechtigt, wenn der Kunde Kaufmann, eine

    juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Klage beim Amtsgericht Bremen zu
    erheben, dass für den Hauptsitz von Germansell
GmbH zuständig ist.

2. Germansell GmbH ist auch berechtigt, am Hauptsitz des Kunden zu klagen.

    § 13 Sonstiges
1. Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB nach sich.
    Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.
2.
 Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen. Es gilt deutsches Recht.

    § 14 Online Streitbeilegung

1. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
 
   Stand: Januar 2012

Zurück

PayPal